Die Burgstelle Ballmoos bei Uettligen in der Gemeinde Wohlen BE

Startseite: www.dillum.ch

Vergleiche auch: Burgen rund um Bern


Plan der Erdburg Ballmoos (Gemeinde Wohlen bei Bern)

Äquidistanz der Höhenkurven: 1 m

Plan: Autor, 2020

Der Halsgraben im Norden und Osten ist gegenüber dem heutigen Zustand tiefer gezeichnet, um die ursprünglichen Form der Anlage besser hervorzuheben.


Die Erdburg Ballmoos bei Uettligen

Die Erdburg Ballmoos liegt 1 km südwestlich von Üettligen, über dem felsigen linken Rand des Bachs Burggraben, der zur Aare führt. – Politisch gehört das Objekt zur Gemeinde Wohlen bei Bern.

Die Burgstelle besteht aus einem länglichen Hügel, der gegen Norden und Osten leicht erhöht ist.

Mit ungefähr 30 x 15 Metern ist das Burgplateau also doppelt so lang wie breit.

Gegenüber dem Halsgraben ist der Burghügel um etwa vier Meter überhöht. Früher war der Graben mehrere Meter tiefer.

Der Burgplatz war im Norden und Osten durch einen Halsgraben abgetrennt. Dieser ist im Norden noch gut sichtbar. Gegen Osten ist der Graben nur noch schwach sichtbar, da er auf freiem Feld liegt.

Auf einer Felskanzel südlich unterhalb des Burgplatzes findet sich der Eingang eines Tunnels. Dieser jedoch hat keine Beziehung zum Objekt.

Wo liegt Ballmoos?

Die richtige Verbindung zwischen der Burgstelle bei Uettligen und dem Namen kam erst nach 2000 zustande.

Da man der Sache nicht richtig nachging, wurde der Burgplatz beim Weiler Ballmoos, südwestlich von Jegenstorf vermutet.

Man ignorierte dabei, daß es einen anderen Weiler Ballmoos gibt. Dieser liegt gut 500 Meter nordwestlich der Burgstelle.

Weder die alte Burgenkarte der 1970er Jahre noch die neue von 2007 kennen Ballmoos.